Nachrichten

 

2018-10-30

SG Schott Jena/Kahla gegen TSV Eisenberg Endstand: 13:21 (Halbzeit 5:10)

*** Spielbericht Frauen ***

Nach anfänglichen Schwierigkeiten sowohl in der Abwehr, als auch im Torabschluss gegen die hartnäckigen Frauen Eisenbergs, hatte die Spielgemeinschaft in den ersten neun Minuten fünf Gegentore zu verzeichnen, ohne jedoch selbst eins erzielt zu haben. Nach zwei unnötigen Zeitstrafen auf Seiten der Heimmannschaft reagierte Trainer Micheal Hirte und stellte die Abwehr um. Ab der zehnten Minute konnte sich die Spielgemeinschaft dann durchsetzen und endlich Tore erzielen, jedoch nicht genug, wodurch es zur Halbzeit 5:10 stand. In der Halbzeitpause entschied der Trainer weiterhin den Angriff umzustellen und die sonst auf außen bzw. RR spielende L. Lehmberg auf RM zu stellen. Dies führte dazu, dass die Spielgemeinschaft ruhiger und sicherer im Angriff spielte und durch die starken RL und RR Spieler A. Müller und A. Fischer aufholte. Somit stand es in der 36. Minute 8:10. Der gegnerische Trainer reagierte sofort mit einem Team-Timeout und begann seine Abwehr ebenfalls umzustellen. Die Eisenberger Frauen begannen nun sowohl die Mitte, als auch teilweise den Rückraum Links Mann zu decken. Dies führte zu Schwierigkeiten seitens der Heimmannschaft und es folgten zwei weitere Zeitstrafen in der Spielgemeinschaft. Dennoch konnte die SG trotz Unterzahl ein weiteres Tor erzielen (12:15). Ab der 50. Minute fehlte dann jedoch die Konzentration und das Durchsetzungsvermögen im Angriff. Durch Fehlpässe der Heimmannschaft und die offensive Abwehr der Gäste wurde der Rückstand zu groß und die Eisenberger konnten ihren Vorsprung verdient auf acht Tore zum Spielende ausbauen. Hervorzuheben ist letztendlich vor allem die starke Torfrau P. Dietz der SG, welche sagenhafte sechs 7-Meter gehalten und die SG vor einem größeren Rückstand bewahrt hat.
Fazit: Die abwehrstarke Spielgemeinschaft beginnt langsam zusammenzuwachsen und muss in den nächsten Trainingseinheiten definitiv am Angriff arbeiten. Dennoch war es für alle ein gelungenes Spiel, bei dem jeder an Erfahrung gewonnen hat. 
Es spielten:
P. Dietz (TW), L. Lehmberg (2), K. Heinze, K. Schäfer, A. Müller (6), D. Heinze, A. Fischer (5), M. Hölbig, C. Dietzsch, J. Koppe und S. Hirte

https://www.kahla-sv1999.de/Fotogalerie

Admin - 15:36:32 @ Frauen | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.